Niemand konnte damals ahnen, dass nach einer kargen Kindheit ein dornenreicher Lebensweg vor Anna liegen würde. Noch weniger war zu erahnen, dass ihr Lebensweg einmal 74 Jahre nach ihrem Tode am 7. März 1999 zur Seligsprechung durch Papst Johannes Paul II. und am 21. Oktober 2012 zur Heiligsprechung durch Papst Benedikt XVI. führen würde. Das Grab von Anna Schäffer ist zu einer bekannten Pilgerstätte und Mindelstetten zu einem Wallfahrtsort geworden. Den Geburtstag feiern Pfarrei und Verehrer am kommenden Sonntag mit einem festlichen Gottesdienst um 9.30 Uhr in der Mindelstettener Pfarrkirche.