Der Vereinsausflug der Riedenburger Kolpingfamilie führte nach Wasserburg und in eine Kapelle in Hohenthann, wo ein Gottesdienst gefeiert wurde.
Der Vereinsausflug der Riedenburger Kolpingfamilie führte nach Wasserburg und in eine Kapelle in Hohenthann, wo ein Gottesdienst gefeiert wurde.
Dräger
Riedenburg
Zunächst stand eine Führung durch die mittelalterlich geprägte Stadt mit ihren malerischen Laubengängen auf dem Programm.

 

Am Nachmittag ging es bei Sonnenschein bei einer Schiffsrundfahrt auf der Wasserburger Innschleife weiter. Auf einem Skulpturenweg waren über 30 eindrucksvolle Kunstobjekte zu sehen, denn Künstler vom "Arbeitskreis 68" stellen hier aus.

Am späten Nachmittag ging die Busfahrt nach Hohenthann. In einer Kapelle wurde eine Andacht gefeiert, wie es beim Vereinsausflug der Kolpingfamilie üblich ist. Der Text und die Lieder wurden von Vorstandsmitglied Sabine Dräger zusammengestellt.