Monsignore Paul Schmidt aus Eichstätt
Diözese Eichstätt
Berching
Diese steht wie alle weiteren Predigten während der Ölbergandachten unter dem österlichen Bekenntnis "Im Kreuz ist Heil".

Die Ölbergandacht beginnt um 13.45 Uhr mit dem Rosenkranzgebet und der Möglichkeit zur Beichte. Anschließend folgen die Predigt, das Ölbergspiel und eine kurze eucharistische Andacht mit Segen.

Paul Schmidt, Jahrgang 1953, wurde 1979 zum Priester geweiht, danach war er zunächst unter anderem als Kaplan in Schwabach und Neumarkt im Einsatz. Im Jahr 1985 wurde er Pfarrer in Pleinfeld. Von 1990 bis 2008 war er Pfarrer in Dollnstein und von 2004 bis 2011 Dekan des Dekanates Eichstätt. Das "Collegium Orientale" leitete Paul Schmidt als Rektor von Herbst 2008 bis 2014. Im Jahr 2011 wurde der Priester in das Eichstätter Domkapitel gewählt. Im selben Jahr verlieh ihm die griechisch-katholische Kirche der Ukraine den Titel eines "Erzpriesters". Seit Oktober 2014 obliegt Domkapitular Paul Schmidt die Leitung der Personalkammer für die Pastoral im Ordinariat Eichstätt. Zusätzlich zu seinen Aufgaben ist Monsignore Schmidt auch noch in den Pfarrgemeinden der Diözese als Spender der Firmung im Einsatz. | Foto: Diözese