Breitenbrunn: Nächste Runde für Landjugend
Die Gaudi wird wiederholt: Am vergangenen Wochenende begeisterte die Theatergruppe der KLJB Breitenbrunn ihr Publikum mit dem Stück "Kommt Zeit, kommt Opa". An diesem Samstag und Sonntag geht es in Hamberg weiter. - Foto: Sturm
Breitenbrunn

Die Vorstellung am Nachmittag wurde von vielen Kindern und Senioren besucht. Am Sonntagabend vor dem Startschuss auf der Bühne setzte starker Schneefall ein, was sich leider auch mit einer weniger großen Zuschauerkulisse bemerkbar machte. Trotzdem zeigten sich die Akteure der Landjugend insgesamt recht zufrieden - und das Publikum war es auch.

Die Schauspieler Markus Hotter, Thomas Ehrl, Matthias Kellermeier, Florian Ferstl, Katharina Freihart und Katharina Hauer liefen zu Hochform auf. Die Musikanten Andreas Hotter (Bariton), Maximilian Selch (Trompete) und Luisa Lanzhammer (Klarinette) spielten vor dem Schauspiel und während der Pausen zwischen den drei Akten auf und sorgten mit lustigen Gstanzln für Stimmung. Das Bühnenbild mit der gemütlichen Bauernstube sorgte für eine heimelige Atmosphäre und nicht zuletzt war es das Stück selbst, das den Zuschauern vor lauter Lachen die eine oder andere Träne in die Augen trieb.

Der Osnabrücker Theatermacher Hermann Eistrup hat die Komödie "Kommt Zeit, kommt Opa" geschrieben. Seine gut spielbaren Stücke drehen sich zumeist um die Liebe, bieten jede Menge Verwicklungen, viel Handlung und noch mehr Szenen zum Lachen. Bei "Kommt Zeit, kommt Opa" geht es um den Jungbauern Heiner Dobler, der mit seiner Lebenssituation unzufrieden ist. Zusammen mit seinem Spezl Sepp will er bei einem Superstar-Casting mitmachen. Für solche Schnapsideen sind die anderen im Hause, Opa Karl und Vater Franz, nicht zu haben. Der gewitzte Opa setzt alle Hebel in Bewegung, um Heiner wieder auf den rechten Weg zu bringen. Das Stück entwickelte sich zu einem herrlichen Durcheinander, die Zuschauer reagierten begeistert und am Schluss fanden noch zwei Paare zueinander: Jungbauer Heiner und seine Freundin Resi, die schon lang auf einen Antrag gewartet hat, sowie Bauer Franz mit seiner Wally.

In dieser Woche wurde die Bühne in der Schulaula abgebaut und im Gasthaus Nutz in Hamberg wieder aufgestellt. Dort geht das humorige Theater am Wochenende in seine zweite Runde. Die weiteren Termine: Samstag, 9. Dezember und Sonntag, 10. Dezember, jeweils um 20 Uhr im Gasthaus Nutz in Hamberg. Die Theatergruppe der KLJB freut sich auf zahlreiche Besucher. Mitzubringen ist vor allem gute Laune.