Ein 33-jähriger Schrobenhausener ist am Montag, 13.11.2017, gegen 21.40 Uhr mit seinem Fahrrad zu Sturz gekommen und zog sich hierbei schwere Gesichtsverletzungen zu, als er den Geh- und Radweg in der Bürgermeister-Götz-Straße in Schrobenhausen befuhr.

Grund für den Fahrradunfall war laut Mitteilung der Polizei offensichtlich die starke Alkoholisierung des Mannes, der auch unter Drogenbeeinflussung stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, dort wurde zudem eine Blutentnahme durchgeführt. Am Fahrrad entstand Schaden in Höhe von rund 50 Euro.