Eine 47-Jährige fuhr mit ihrem Auto hinter direkt hinter dem Faschingswagen, hinter ihr ein 22-jähriger Autofahrer. Hinter den beiden Fahrzeugen folgte eine 48-Jährige. Da die direkt hinter dem Faschingswagen fahrende Autofahrerin nicht überholte, entschloss sich der 22-jährige Fahrer zu überholen. Dabei übersah er, dass die hinter ihm fahrende Frau ebenfalls zum Überholen ausgeschert war. Beide Autos stießen zusammen. Das Auto des 22-Jährigen fuhr zudem auf den vorausfahrenden Wagen auf.

Die 48-Jährige verletzt sich bei den Unfall an der Schulter und wurde ärztlich behandelt. Die Polizei schätzt den Schaden an den Fahrzeugen auf ca. 5500 Euro.