Am Sonntagnachmittag, 15.04., hat ein 37-jähriger Motorradfahrer die Kreisstraße KEH 19 befahren. In einer leichten Linkskurve kam er laut Mitteilung der Polizei nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den angrenzenden Graben. Dort stürzte er von seinem Motorrad und blieb schwer verletzt im angrenzenden Feld liegen.

Der Motorradfahrer konnte angeben, dass ihm angeblich ein Vogel gegen den Helm geflogen war, sodass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat. Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden am Motorrad beträgt rund 8.500 Euro.