Ein alkoholisierter Autofahrer hat Polizisten angegriffen und beleidgt. Am Samstag, 06.01.18, gegen 15.10 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer im Bereich der Deuerlinger Straße ein ihm entgegenkommendes Auto, das Schlangenlinien fuhr, anschließend gegen ein Verkehrszeichen stieß und weiterfuhr. Die verständigte Polizeistreife konnte kurz darauf den beschädigten Wagen und den tatverdächtigen Fahrer ausfindig machen.

Beim Antreffen war der Tatverdächtige deutlich alkoholisiert und stritt alles ab. Weiterhin beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten mit unflätigen Ausdrücken und griff die Beamten an. Der Mann musste daraufhin gefesselt und mit dem Dienstfahrzeug in eine Klinik zur Blutentnahme gebracht werden. Auf der Fahrt dorthin trat er mit dem Fuß gegen einen Beamten.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Der entstandene Schaden dürfte sich im mittleren dreistelligen Euro-Bereich bewegen.