Ort: Landkreis Kelheim

In den vergangenen Tagen waren im Landkreis und auch in Niederbayern sogenannte Messer- beziehungsweise Scherenschleifer unterwegs. Diese bieten vor allem Landwirten Schleifarbeiten und diverse Arbeitsmittel, wie Bohrer, Sägeblätter und Kettensägen  an.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, diese Dienstleistungen nicht in Anspruch zu nehmen. Diese werden in aller Regel in minderwertiger Qualität durchgeführt und zu überteuerten Preisen angeboten.