Eine Mikrowelle hat am Samstagabend in der Franz-von-Stuck-Straße in Langquaid Feuer gefangen. Die Bewohnerin eines Einfamilienhauses wollte sich in der Mikrowelle ein Kirschkernkissen erwärmen. Die Mikrowelle begann hierbei zu rauchen und löste die Feuermelder im Keller und im Erdgeschoss aus. Die eingesetzte Feuerwehr brachte die Mikrowelle ins Freie und löschte dort den Brandherd. Verletzt wurde niemand, der Schaden an der Mikrowelle und einer Küchenzeile liegt im unteren vierstelligen Bereich.