Ort: Kelheim
Zeit: 13.09.2017

Ein 43-Jähriger hat am Mittwochabend massiv Widerstand geleistet, als ihn Polizisten festnehmen wollten. Laut Polizei hatte die 37-jährige Lebensgefährtin des Mannes die Beamten gerufen, weil der Mann sie zuvor geschlagen hatte. Der 43jährige wurde zur Ausnüchterung zur Polizeiinspektion Kelheim gebracht. Nachdem von der Staatsanwaltschaft Regensburg eine Blutentnahme angeordnet worden war, wurde er in die Goldbergklinik Kelheim gebracht. Dort widersetzte er sich den Beamten erneut. Um seine Lebensgefährtin vor ihm zu schützen, wurde ihm ein Kontaktverbot ausgesprochen.