Am Samstagabend befuhr ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus dem südlichen Landkreis Kelheim die Staatsstraße 2144 und wollte nach Niederulrain abbiegen. Hierbei kam er laut Polizei im Kreuzungsbereich von der Fahrbahn ab. Er verließ die Unfallstelle zu Fuß, um Hilfe zu holen. Inzwischen war ein Pressevertreter vor Ort erschienen.

Als der 38-jährige zurück kam, sei er von dem Pressevertreter an der Weiterfahrt gehindert worden, heißt es weiter in der Mitteilung der Polizei. Die alarmierte Polizeistreife stellte nun fest, dass der Fahrzeugführer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt, so die Polizei. Es entstand keinerlei Schaden.