Am Sonntagnachmittag hat sich in der Regensburger Straße in Abensberg ein Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen ereignet. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein Feuerwehrfahrzeug während eines Einsatzes die Regensburger Straße mit Sondersignalen entlang und war gerade im Begriff, einen vor ihm fahrenden Pkw zu überholen, als dieser nach links, in Richtung Weberstraße, abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, sodass das Feuerwehrfahrzeug in ein angrenzendes Grundstück geschleudert wurde.

Sowohl der 48-jährige Fahrer des Feuerwehrfahrzeuges als auch der 31-jährige Abbieger wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Beiden wurden in die Klinik verbracht. Es entstand ein Schaden in Höhe von 73.150 Euro.