Schwerer Unfall bei Manching: B16 gesperrt
Zwei Autos steißen an der Abzweigung nach Manching zusammen.
Heinz Reiß
Manching

Wie die Polizei mitteilt, war ein 34-jähriger Geisenfelder gegen 17.22 Uhr mit seinem Seat von der A9 in Richtung Norden unterwegs. Auf  Höhe der Geisenfelder Straße wollte er demnach verbotswidrig links nach Manching abbiegen.  Dabei übersah er laut Polizei das entgegenkommende Auto einer 77-Jährigen aus dem Landkreis Pfaffenhofen. 

Der Wagen der Frau kollidierte frontal mit der Beifahrerseite des Seat. Durch den Aufprall kippte der Seat über die Fahrerseite auf das Dach und kam so zum Liegen. Beide Autofahrer wurden dabei leicht verletzt. Sie wurden zur ärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. 

Die total beschädigten Fahrzeuge wurden durch Abschleppdienste geborgen. Der Schaden wird laut Polizei auf rund 9000 Euro geschätzt. 

Vor Ort war die Feuerwehr Manching im Einsatz.

Weitere Informationen folgen