Ort: Ingolstadt, Beilngrieser Straße
Zeit: Mittwoch, 11.1.2017, 15.15 Uhr

Ein 49-Jähriger aus Ingolstadt war zu Fuß mit seinem Hund auf dem Verbindungsweg zwischen der Beingrieser Straße und der Oskar-von-Miller Straße unterwegs. Die Straße ist nur für den landwirtschaftlichen Verkehr freigegeben.

Der Ingolstädter ging in westlicher Richtung. Ihm kam ein Auto entgegen, der auf der schneebedeckten Fahrbahn deutlich schlingerte. Kurz vor dem Fußgänger bremste der Fahrer zwar ab, touchierte den Gassigeher jedoch noch mit der vorderen Stoßstange am rechten Schienbein.

Eine medizinische Versorgung war nicht erforderlich. Der Fahrer hielt kurz an, der Verletzte wollte noch Blickkontakt aufnehmen, dieser setzte jedoch seine Fahrt fort.

Der Fahrer wurde wie folgt beschrieben: zirka 18 Jahre alt, maximal 1,80 m groß, dunkle Haare. Er war unterwegs mit einem weißen Kleinwagen mit Ingolstädter Kennzeichen. Zeugen werden gebeten sich mit der Verkehrspolizei Ingolstadt unter Nummer (0841) 9343-4410 in Verbindung zu setzen.