Am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr wechselte ein 20-jähriger Ingolstädter in Friedrichshofen an seinem Auto die Winterreifen. Als er hierfür seinen Wagen mittels eines Wagenhebers aufgebockt hatte und sein Fahrzeug von unten kurz inspizieren wollte, rutschte der Wagenheber weg.

Der junge Ingolstädter wurde durch das herabrutschende Fahrzeug darunter eingeklemmt, konnte jedoch noch seine Mutter auf seine missliche Lage aufmerksam machen, von welcher die Rettungskräfte verständigt wurden.
 
Der Ingolstädter konnte mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen durch die Berufsfeuerwehr Ingolstadt befreit werden und wurde mit einem Rettungswagen in ein Ingolstädter Krankenhaus gebracht