Ort: Großmehring, Dammweg
Zeit: Dienstag, 10.10.2017, 20.30 Uhr

Fünf Bewohner einer Asylunterkunft in Großmehring haben am Dienstagabend einen 30-jährigen Mitbewohner verprügelt und ihm dabei eine Platzwunde verpasst. Wie die Polizei mitteilt, traktierten die fünf Männer ihr Opfer unter anderem mit Fäusten, einer Wodka-Flasche und einem Nudelholz. Von einer Platzwunde gezeichnet kam der Mann ins Krankenhaus und erstattete nach Angaben der Beamten im Anschluss Anzeige gegen die Schläger. Über die Hintergründe der Tat war zunächst nichts bekannt.