25-Jähriger rast mit seinem Auto in ein Waldstück
Das Auto war vollkommen zerstört.
NEWS5/Goppelt
Roth
Gegen 14 Uhr war ein 23-jähriger Mann mit seiner 19-jährigen Beifahrerin in einem blauen Peugeot auf der Bundesstraße 2 in Richtung Weißenburg unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Roth/Allersberg wollte er von dem linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei verlor er aus noch nicht geklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug und schleuderte nach rechts von der Fahrbahn in eine Baumgruppe.
 
Der Fahrer und seine Begleitung wurden mit lebensgefährlichen Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Hierbei kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Die 19-jährige Frau erlag am Mittwochabend ihren schweren Verletzungen.
 
Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen.  Zudem bittet die Polizei Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet, oder das Unfallfahrzeug möglicherweise kurz zuvor überholt haben, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Feucht unter der Telefonnummer (0 91 28) 91 97 114 in Verbindung zu setzen.