Unfall A9 Offenbau
Feuerwehr Hilpoltstein
Offenbau
 

Auf der rechten Spur waren ein Lastwagen und ein Kleintransporter mit etwa Tempo 80 unterwegs, als der Fahrer des Kleintransporters aus Unachtsamkeit auf seinen Vordermann auffuhr. Ein nachfolgender Autofahrer hielt auf der rechten Fahrspur an, schaltete sein Warnblinklicht ein und stellte ein Warndreieck auf. Nur Sekunden später wurde dieser Wagen von einem nachfolgenden Mercedes erfasst, dessen Fahrer die Gefahr zu spät erkannte. Die Fahrzeuge drehten sich quer zur die Fahrbahnrichtung. Die Beifahrerin im Mercedes wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei entstand insgesamt ein Schaden in Höhe von rund 30.000 Euro. Die Feuerwehr Hilpoltstein rückte mit 30 Leuten zu Bergungs- und Aufräumarbeiten an.