Am Wochenende haben sich gleich zwei Verkehrsunfälle ereignet.

Zeit: Freitag, Mittag
Ein 7-jähriges Mädchen ist leicht verletzt worden, als dieses mit dem Schulbus nach Hause fuhr. Das Mädchen war auf der Fahrt von der Schule nach Karm, als der Busfahrer sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen musste. Da die Schülerin nicht auf der Sitzbank saß, sondern im Gang stand, konnte sie sich nicht halten und stürzte zwischen die Sitzbänke. Sie erlitt eine Prellung am Bein, ein Transport ins Krankenhaus war nicht nötig.


Zeit: Samstag, Abend
Auf der Staatsstraße zwischen Unterrödel und Heideck hat sich ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein hoher Schaden entstand. Ein 19-jähriger Hilpoltsteiner fuhr mit seinem Peugeot in Richtung Heideck und geriet aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er mit einem entgegenkommenden Audi, welcher mit einem 26-jährigen Heidecker und dessen Beifahrerin besetzt war.
Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Peugeot, bevor er mit Totalschaden liegen blieb. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt, es entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden in einer Gesamthöhe von etwa 13.000 Euro.