23.000 Euro Schaden und ein schwer verletzter Motorradfahrer sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagnachmittag an der „Jahrsdorfer Kreuzung“ auf der St2238 zugetragen hat.

Ein 55-jähriger Motorradfahrer aus Hilpoltstein fuhr die St2238 in Richtung Sindersdorf, als plötzlich ein 22-jähriger Autofahrer von Jahrsdorf kommend auf die Staatsstraße einfuhr. Dieser hatte den Motorradfahrer wohl übersehen und demzufolge die Vorfahrt genommen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Der Motorradfahrer musste aufgrund seiner schweren Verletzungen ins Krankenhaus verbracht werden. Infolge der starken Kollision waren sowohl der Wagen als auch das Motorrad nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.