Ort: Eichstätt
Zeit: Donnerstag, 13.07.2017

Am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr hat ein nach Polizei-Informationen orientalisch aussehender Mann einen Supermarkt in Eichstätt betreten. Eine Kassiererin habe ihn aufgefordert, seinen mitgeführten Rucksack während des Einkaufs an der Kasse zu hinterlegen. Dem kam er jedoch nicht nach.

Er ging dem Polizeibericht zufolge gezielt zum Spirituosenregal, entnahm eine Flasche Wodka und steckte sie in den Rucksack. Anschließend entnahm er noch zwei Flaschen Bier, die er dann an der Kasse bezahlte. Nach der Kasse sprach ihn das Personal an, den Rucksack zu öffnen. Er tat dies zunächst und wollte die beiden Flaschen Bier auch in den Rucksack geben.

Unvermittelt holte er dann jedoch aus und verpasste der Verkäuferin einen Faustschlag ins Gesicht, so die Polizei weiter. Bei dem Gerangel fielen die beiden Bierflaschen zu Boden. Die Verkäuferin versuchte noch ihn festzuhalten, der Täter habe sie jedoch zur Seite gestoßen und floh mit seinem Rucksack die Weißenburger Straße in nördliche Richtung. Bei dem Vorfall wurde die Verkäuferin leicht verletzt.
 

Zeugen beschreiben den Täter wie folgt:

  • ca. 25 Jahre
  • 170 Zemtimeter groß
  • zurückgekämmte, schwarze, lockige Haare
  • bekleidet mit einer schwarzen Sweatjacke mit Kapuze mit weißem Muster und einer dunklen Jeans

Die Geschädigte und andere Zeuginnen bezeichneten ihn laut Polizei als „orientalisch aussehend“. Der mitgeführte Rucksack sei relativ klein und schwarz. Hinweise zum Täter nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer (08421) 9 77 00 entgegen.