Am Donnerstag gegen 11 Uhr ist ein 44-Jähriger aus dem Großraum Neuburg auf dem Freiwasserparkplatz gegen ein dort abgestelltes Fahrzeug gefahren. Am Fahrzeug des Mannes entstand laut Polizei zwar kein Schaden, das gegnerische Fahrzeug wurde jedoch leicht beschädigt. Der ersten Schätzung nach dürfte sich dieser auf etwa 500 Euro belaufen. Die 49-jährige Fahrzeugnutzerin war jedoch nicht am Fahrzeug und zunächst nicht greifbar.

"Richtigerweise  wartete der Mann am beschädigten Fahrzeug, hinterließ eine Nachricht und verständigte die Polizei unverzüglich über den Vorfall. Im Falle eines solchen Unfalles, bei dem ein Beteiligter nicht vor Ort ist, muss die Polizei immer wieder wegen unerlaubtem Entfernens vom Unfallort ermitteln", so die Polizei weiter. Deshalb sei es wichtig, die genannten Punkte unbedingt so zu beachten.