In einer Eichstätter Sporthalle kam es am Samstag gegen 16.30 Uhr beim Tischtennistraining zu einem Unfall, bei dem ein 20-jähriger Spieler verletzt wurde. Als ein 15-Jähriger mit einem 17-Jährigen Tischtennis spielte, baute der 20-Jährige hinter der Tischtennisplatte ein Fangnetz für die Tischtennisbälle auf.

Genau in diesem Moment holte der 15-Jährige mit dem Tischtennisschläger aus, um einen Ball zu schmettern,  und traf dabei den hinter ihm stehenden 20-Jährigen versehentlich mit voller Wucht am Kopf. Der 20-Jährige wurde daraufhin zur Behandlung in die Klinik Eichstätt gebracht.