Mit Prellungen und einem Schleudertrauma ist eine 40-Jährige mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden. Die Frau war laut Mitteilung der Polizei am Montag, 13.11.2017, gegen 09.10 Uhr von Hepberg in Richtung Stammham unterwegs, also direkt vor ihr ein entgegen kommender Wagen nach links in Richtung der Zufahrt der Autobahnraststätte Köschinger Forst abbog.

Um einen Unfall zu vermeiden, so die Polizei, musste die 40-Jährige mit ihrem Auto so stark abbremsen, dass sie dadurch ins Schleudern kam und im Graben landete. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne nach der Frau zu schauen.

Aufgrund von Zeugenangaben fahndet die Polizei derzeit nach einem schwarzen Auto. Weitere Hinweise nimmt die Polizei Beilngries unter der Telefonnummer (08461) 64030 entgegen. Am Pkw der 40-Jährigen entstand laut Polizei ein Schaden von rund 800 Euro.