Am frühen Montagmorgen hatte die Polizei in Beilngries alle Hände voll zu tun mit zu schnell fahrenden Autos. Auf der Landstraße in Grampersdorf wurden zwischen 9.10 Uhr bis 11.30 Uhr sieben Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen. Die erlaubte Geschwindigkeit auf der Strecke beträgt 50 km/h, das schnellste Auto war mit 73 km/h unterwegs. Alle sieben Autofahrer müssen mit einemVerwarnungsgeld rechnen. Bei einer weiteren Geschwindigkeitsmessung, die die Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt vornahm, fuhr der schnellste mit 88 km/h die Kelheimer Straße in Beilngries entlang. 

Insgesamt müssen acht Fahrzeuge mit einem Verwarngeld rechnen, gegen zwei wird sogar eine Ordnungswidrigkeitsanzeige erstattet. Der Spitzenreiter bekommt neben einem Bußgeldbescheid auch noch ein einmonatiges Fahrverbot.