/>
Samstag, 24. Juni 2017
Lade Login-Box.
 

PK trifft

Rachelsbach: Auf der nächsten Stufe
Rachelsbach

Auf der nächsten Stufe

Rachelsbach (PK) In einer Reihe mit Künstlern wie Victor Vasarely, Ralf Kaspers oder Armin Müller-Stahl, der nicht nur ein großer Schauspieler, sondern auch ein ebensolcher bildender Künstler ist, zu stehen, das muss man erst einmal schaffen. Walter Heidenreich hat das geschafft.

Den Traum von der Schauspielerei erfüllt

Strobenried (PK) Es ist nie zu spät sich einen Traum zu erfüllen. So wie bei Annika Ziegltrum, die zum Ensemble des Filmemachers Marcus Siebler gehört. Ziegltrum hat sich - wenn auch spät - den Traum von der Schauspielerei erfüllt.

"Ich kann da total abschalten"

Hohenwart (PK) Wenn es in Hohenwart und der Region um Musik geht, darf eine Person nicht fehlen: Eberhard Ade. Als talentierter Musiker und leidenschaftlicher Dirigent hat er sich in der Region einen Namen gemacht.

Den Namen kann man sich gut merken

Klosterberg (PK) Eine interne Lösung also. Seit Donnerstagnachmittag kennt die Belegschaft von Regens Wagner Hohenwart den Namen der neuen Gesamtleitung. Der Anspruch an Paula Wagner: Stabilität ins Haus zurückzubringen.

Gerolsbach: Der Laufsteg ist ihr Hobby
Gerolsbach

Der Laufsteg ist ihr Hobby

Gerolsbach (PK) Auf dem Catwalk laufen ist für manch eine junge Frau ein Traum. Die 20-jährige Studentin Alexandra Köglmeier aus Gerolsbach hat diese Erfahrung in der Modewelt bereits gemacht. Als Nächstes will sie Fitnessmodel werden.

Pfaffenhofen: "Ein bisschen was zurückgeben"
Pfaffenhofen

"Ein bisschen was zurückgeben"

Pfaffenhofen (PK) Der Erfolg hat viele Väter - manchmal gehören auch Fehlschläge dazu. Einer, der aus einer misslungenen Spieltaktik gelernt und die nächsten Matchbälle verwandelt hat, ist Claude Herion. Als neues Mitglied im Wirtschaftsbeirat will er diese Erfahrung im Einzel nun auch im Team einbringen.

Gerolsbach: Lesen, falten, flechten
Gerolsbach

Lesen, falten, flechten

Gerolsbach (PK) Zeitung kaufen, lesen und ab in den Papierkorb, das ist für Jutta Bernklau passé. Die Wahl-Gerolsbacherin hat eine Falt- und Flechttechnik ersonnen, mit der aus den ausgelesenen Tageszeitungen stabile Körbe aus Papier gebastelt werden können.

Rohrbach: Auch Augen brauchen Entspannung
Rohrbach

Auch Augen brauchen Entspannung

Rohrbach (PK) Der Verein für Gesundes Sehen bietet bundesweit Augenspaziergänge an. Seit fünf Jahren leitet Elvira Boguth diese Spaziergänge in Rohrbach. Sie möchte damit auf natürliche Methoden zur Entspannung strapazierter Augen und zur Erhaltung der Sehkraft aufmerksam machen.

Pfaffenhofen: Kraftvoll und lebendig
Pfaffenhofen

Kraftvoll und lebendig

Pfaffenhofen (PK) "Mensch-Natur-Raum" sind die zentralen Themen der Pfaffenhofener Künstlerin Tanja Röder. Während der Gartenschau "Natur in Pfaffenhofen 2017" werden ihre Werke zu sehen sein.

Manching: Neue Projekte und Netzwerke
Manching

Neue Projekte und Netzwerke

Manching (PK) Als neues Mitglied im Wirtschaftsbeirat des Landkreises möchte Kathrin Janocha neue Projekte einbringen und Netzwerke aufbauen. Die 29-Jährige ist Gesellschafterin der familieneigenen JG Service GmbH in Hohenwart.

Manching: Das Handwerk  als Berufung
Manching

Das Handwerk als Berufung

Manching (PK) Als neues Mitglied im Wirtschaftsbeirat des Landkreises hat Andreas Mayr sich ein Ziel gesetzt: Er möchte "das Handwerk wieder verstärkt in den Fokus rücken". Der Unternehmer führt in dritter Generation die Schreinerei und Möbelmanufaktur Mayr in Manching.

Scheyern: Eigenständigkeit und Eigenart statt Einheitsbrei
Scheyern

Eigenständigkeit und Eigenart statt Einheitsbrei

Scheyern (em) Über die Frage, was denn ein Kreisheimatpfleger so macht, lächelt Roland Gronau ein wenig: "Da fällt mir schon so Einiges ein." Die Beschreibung "Beteiligung nach dem Denkmalschutzgesetz und Beteiligung im Planungs- und Bauwesen" hört sich erst einmal recht bürokratisch an. Wenn der 75-jährige ehemalige Kreisbaumeister dann aber ins Detail geht, kann der Zuhörer nur darüber staunen, wie vielfältig sein Aufgabengebiet als Kreisheimatpfleger war.

Schlott: Der Dorfverschönerer
Schlott

Der Dorfverschönerer

Schlott (PK) Seit er im Ruhestand ist, hat Josef Stadler Zeit zum Fahrrad fahren. Bei gutem Wetter ist er fast jeden Tag unterwegs, gemeinsam mit seiner Frau. Immer wieder sieht er dann eine begrünte Mauer, einen Baum in einer Hofeinfahrt oder ein Dorf mit vielen Blumen - und weiß, dass er selbst dazu den Anstoß gegeben hat. "Auf das bin ich eigentlich schon stolz, dass einiges umgesetzt worden ist und auch Bestand hat", sagt Stadler. Seine 33-jährige Tätigkeit als Kreisfachberater für Gartenbau und Landespflege hat ihre Spuren im Landkreis hinterlassen.

Rohrbach: Immer etwas Neues
Rohrbach

Immer etwas Neues

Rohrbach (era) Im Rohrbacher Rathaus ist ganzjährig eine Bilderausstellung zu besichtigen von Künstlerinnen, die dem Rohrbacher Künstlertreff angehören.

Pfaffenhofen: Eine App für florierende Innenstädte
Pfaffenhofen

Eine App für florierende Innenstädte

Pfaffenhofen (PK) Kevin Tretter und Max Schröfelbauer haben eine innovative Marketingplattform entwickelt und bewerben sich mit ihrer Idee um den Gründerpreis Ingolstadt. Im letzten Teil unserer Serie über die Kandidaten zeigen wir, wie die beiden Männer die Innenstädte attraktiver machen wollen.

Manching: Mit gutem Gewissen genießen
Manching

Mit gutem Gewissen genießen

Manching (PK) Im Rennen um den Ingolstädter Gründerpreis sind heuer 17 Projekte, einige davon aus dem Landkreis Pfaffenhofen. Wir stellen in unserer

Zeitung diese Kandidaten vor. Heute ist Ramona Haser aus Manching an der Reihe.

Rohrbach: "Wenn mich die Muse küsst"
Rohrbach

"Wenn mich die Muse küsst"

Rohrbach (PK) Ganzjährig stellen sieben Künstlerinnen, die Mitglied des Rohrbacher Künstlertreffs sind, ihre Bilder im Rohrbacher Rathaus aus. Im PK stellen wir die kreativen Frauen nach und nach vor.

Baar-Ebenhausen: Der Patient  im Mittelpunkt
Baar-Ebenhausen

Der Patient im Mittelpunkt

Baar-Ebenhausen (PK) Im Rennen um den Ingolstädter Gründerpreis sind heuer 17 Projekte, einige davon aus dem Landkreis Pfaffenhofen. Wir stellen in unserer Zeitung diese Kandidaten vor. Heute ist Elmar Stegmeier aus Baar-Ebenhausen an der Reihe.

Geisenfeld: Eine große Idee um kleines Gebäck
Geisenfeld

Eine große Idee um kleines Gebäck

Geisenfeld (PK) Im Rennen um den Ingolstädter Gründerpreis sind heuer 17 Projekte, einige davon auch aus dem Landkreis Pfaffenhofen. Wir stellen in unserer Zeitung diese Kandidaten vor. Den Anfang macht Melanie Ilsen aus Geisenfeld.

Pörnbach: Ein magischer Tänzer
Pörnbach

Ein magischer Tänzer

Pörnbach (PK) Der Tango ist in Pörnbach zu Hause - zumindest alle vier Wochen, wenn Gerhard Riedl zusammen mit Ehefrau Karin zum Milonga-Nachmittag einlädt. Wenn er nicht gerade Tango tanzt oder darüber bloggt, zaubert und moderiert Gerhard Riedl, schreibt Bücher oder gibt welche heraus.

Ampertshausen: Sonnencreme fürs Borstenvieh
Ampertshausen

Sonnencreme fürs Borstenvieh

Ampertshausen (PK) Sofie und Josef Badhorn aus Ampertshausen stellen nicht nur Edelbrände her und betreiben einen Hofladen, sondern halten seit vergangenem Jahr auch Schweine. Das Besondere daran: Die Schweine leben auf einer Wiese ganzjährig im Freien - ganz so, wie es ihrer Natur entspricht.

Das Landleben als Inspirationsquelle

Maushof (PK) Tiere und die Natur, das sind die beiden Inspirationsquellen von Karin Utaszewski. In ihrer Freizeit malt sie als Ausgleich zum Bürojob zauberhafte Tiermotive und schreibt außerdem noch Theaterstücke für Kinder und Erwachsene.

Reichertshofen: Unikate in Beton gegossen
Reichertshofen

Unikate in Beton gegossen

Reichertshofen (PK) Einen eher ungewöhnlichen Werkstoff hat sich die Reichertshofener Künstlerin Petra Bichler ausgesucht. Sie fertigt wetterfeste Unikate nach eigenen Formen aus Beton und schafft damit zauberhafte Kunstwerke.

Pfaffenhofen: Schnappatmung an der Schauspielschule
Pfaffenhofen

Schnappatmung an der Schauspielschule

Pfaffenhofen (PK) Es waren Stars wie Zarah Leander und die großen Showtreppen in den alten UFA-Filmen, die auf Christina Schäfer im Kindesalter eine große Faszination ausgeübt haben. Aus dem kleinen Mädchen ist eine ernsthafte Künstlerin und Bürgerin von Pfaffenhofen geworden.

Jetzendorf: Der den Wald erspürt
Jetzendorf

Der den Wald erspürt

Jetzendorf (PK) PK TRIFFT den Förster Thomas Wenger, der Mensch und Natur einander näher bringen will. Als „Hort der Begegnung“ dient ihm dabei ein kleines Stückchen Forst bei Jetzendorf, das direkt an der Staatsstraße gelegen ist, aber dennoch wie ein verwunschener Märchenwald anmutet.

Seite : 1 | 2 (2 Seiten)
Fehler melden