Weitere Infos gibt Kopp unter Telefon (089) 39 62 21.

Diese Kammermusikwoche vom 29. Oktober bis 4. November bietet Jugendlichen ab sieben Jahren und Erwachsenen die Gelegenheit, ihr musikalisches Können mit anderen Instrumentalisten gemeinsam einzuüben und auch vorzuführen. Schließlich findet man hier Gleichgesinnte, mit denen man außerhalb des üblichen Einzelunterrichts unter professioneller Leitung lernen kann, gemeinsam zu musizieren. Jeder Spieler wird seinem Können entsprechend eingesetzt. Die Organisatoren wollen hiermit auch jene Volksmusikanten ansprechen, die Lust und Laune haben, sich einmal in klassischer Kammermusik zu versuchen.

Die immerhin acht Referenten für alle Instrumente eines Klassischen Orchester (Holzbläser, Blechbläser, Streicher, und dazu noch eine Referentin für Werken und Basteln zur freizeitlichen Erholung vom konzentrierten Üben) sind Musiker von Profession. Sie musizieren in eigenen Ensembles und werden - so versprechen es die Veranstalter - alles tun, die jungen und erwachsenen Musikanten mit ihrer Kunst und ihrem Können in die Welt der Kammermusik einzuführen. Es wird Zeit bleiben für gesellschaftliches Miteinander, unterstützt von einem Rahmenprogramm, einem Ausflug und natürlich von dem Abschlusskonzert.

Das Abschlusskonzert am Freitag, 3. November, um 20 Uhr im Wittelsbacher Saal des Scheyrer Klosters wird dann zeigen, was man in einer Woche erarbeiten kann und was gemeinsames Musizieren an Begeisterung zu wecken vermag. Der Eintritt ist frei.