Scheyern: Besonderer Segen
Mit der Heilig-Kreuzreliquie wird beim Kreuzfest in Scheyern der Segen gespendet. - Foto: PK-Archiv
Scheyern

Für alle, die über Mittag bleiben, stellt um 14.30 Uhr die Teilnahme an der Pontifikalvesper in der Basilika einen schönen Abschluss da.

Seit über 800 Jahren wird in der Benediktinerabtei Scheyern eine der kostbarsten und bedeutendsten Kreuzreliquien im süddeutschen Raum aufbewahrt und verehrt. Die Wallfahrt, die seit dem hohen Mittelalter nach Scheyern führt, findet jedes Jahr in den beiden Kreuzfesten ihre Höhepunkte. Mehrere Hundert Pilger machen sich dann auf den Weg in die Klostergemeinde, um mit ihrem Besuch das Scheyrer Kreuz zu ehren und mit der Kreuzreliquie gesegnet zu werden.