Bürgermeister Peter Keck (SPD) ist begeistert von diesem kunterbunten Spektakel, das die Projektgruppe Kultur, Freizeit, Vereine und Tourismus für dieses Bürgerfest auf die Beine gestellt hat (siehe Infokasten).

Zunächst fest in Seniorenhänden ist die Turmberghalle am Samstag ab 14 Uhr, denn beim Seniorennachmittag können sie wieder einmal in aller Ruhe ratschen und sich nebenbei von den Schloßschützen kulinarisch verwöhnen lassen. Die Rohrbacher Blaskapelle wird für musikalische Unterhaltung sorgen, der Theaterverein hat für die Senioren eine Überraschung parat.

Geehrt werden ab 19 Uhr durch die Gemeinde die "stillen Helden", die oft im Verborgenen ihre Aufgaben und Tätigkeiten im sozialen, kulturellen oder gesellschaftlichen Bereich ehrenamtlich übernehmen. Ab 18 Uhr spielen dann die Realschulband Geisenfeld, die Schülerband und die Big Band der örtlichen Musikschule auf - und diese Musiker werden auch die Würdigung des ehrenamtlichen Engagements durch die Gemeinde ab 19 Uhr musikalisch umrahmen.

Der Knaller dieses Tages findet am Abend ab 20.30 Uhr statt. Da kommt die Band Mama Makes Coffee, die schon im Februar bei Incontri für großes Aufsehen sorgte. "Denn das Gute liegt manchmal ganz nah", bezeichnet Keck die Begegnung mit dieser Band. Alle Mitglieder sind bekannte Größen aus der Dachauer Musikszene und haben sich als ein Freundschafts- und Familienprojekt zusammengefunden. Diese Band aus verschiedenen Generationen bringt ein gut gemischtes Repertoire aus diversen Stilrichtungen mit in die Turmberghalle. Man kann sich auf diesen Abend freuen, der musikalisch sicher die eine oder andere Überraschung mit sich bringen wird - und dies bei freiem Eintritt für alle. Zum Abschluss werden alle Partylöwen und Discoqueens von DJ Uli Hilsenitz zu Stimmungsmusik auf die Tanzfläche geladen.

Doch nicht nur das Bürgerfest ist geboten. Das Wochenende beginnt am Freitagabend mit der Lesung des Rohrbachers Sepp Spratter über "Ein Stück Heimat", das in seinen Augen entlang der Ilm liegt. Und ein Barfuß-Tanzabend mit den fünf Rhythmen des Lebens findet im Gesundheitszentrum Hofmarkstraße außerdem statt. Damit ist aber die Woche noch nicht zu Ende. Am Sonntag darf man sich auf Marianische Gesänge "Ave Maria" in der Neuen Kirche freuen. Und kommende Woche können (Groß-)Eltern ab Mittwoch bei Realtime an drei Abenden das Flötenspielen lernen