Aber gerade die 3/5 Stachelbären sind gleichbedeutend mit 100 Prozent bitterböser Satire.

3/5 Stachelbär, das sind Roland Andre, Claus Drexler und Michael Eberle vom legendären Pfaffenhofener Kabarett Stachelbär. "Betreten sein verboten" heißt das aktuelle Programm aus Politkabarett, Sprachakrobatik, Witz und Gaudi.

Der Ton ist rau geworden im Land. Nach dem Willkommen kommt jetzt die Willkür. Das Land polarisiert und die Angst grassiert. Ob Energiewende, Flüchtlingspolitik, Verlustängste, jeder denkt nur noch an sich. Denn wenn jeder an sich denkt, ist bekanntlich an jeden gedacht, meint man. Da gilt es sich selbst und anderen den Spiegel vorzuhalten. Und die Stachelbären tun das, mal verquer, hintersinnig, valentinesk, dann wieder pointiert direkt in der Auseinandersetzung mit den Themen. Aber immer mit Meinung und Haltung.

Ein Programm voll Witz und Pointen, ein Programm, das zum Nachdenken anregt und bei manchen betretene Mienen verursacht. Die aber sind, laut Programm, "verboten". Karten gibt es an der Abendkasse, Erwachsene zahlen 15 Euro. Wer zu einer Ermäßigung berechtigt ist, spart zwei Euro.