Laut Polizei waren die beiden Radfahrer aus Neustadt flott unterwegs, als ein Schäferhundmischling aus einem Anwesen auf die Straße hüpfte. Die Radler bremsten scharf, konnten den Zusammenstoß mit dem Hund aber nicht verhindern und stürzten. Eine 32-Jährige zog sich Schürfwunden am ganzen Körper zu, ihr 35-jähriger Partner blieb unverletzt. Der Hund blutete an der Pfote und kehrte zu seinem Herrchen zurück. Die Räder wurden erheblich beschädigt, der Schaden beläuft sich auf 5000 Euro. Gegen den Hundebesitzer, der seine Aufsichtspflicht verletzte, wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
.