Zu den vielen treuen Helfern, die den Hilfsfonds schon seit Jahren unterstützen, gehört der Pfaffenhofener Steuerberater Eduard Kellerer, der gleich zum Start 2000 Euro auf das Spendenkonto einzahlte. Ebenfalls mit einer vierstelligen Summe, 1000 Euro, unterstützte die JG Service AG aus Hohenwart die Vorweihnacht der guten Herzen. "Wir wollen in der Weihnachtszeit Menschen im Landkreis helfen und haben uns deshalb für eine Spende an Familien in Not entschieden", sagt Geschäftsführerin Kathrin Raps-Janocha, die mit ihrer Schwester und Vater Richard Janocha die Firma leitet. 1992 in Vieth bei Scheyern gegründet und seit 2001 im Gewerbegebiet an der B 300 bei Hohenwart ansässig, fertigt und bedruckt des Unternehmen mit 50 Mitarbeitern Verbundfolien für flexible Verpackungen.

Ebenfalls einen runden Tausender steuerte zur PK-Aktion ein Ehepaar bei, das anonym bleiben möchte.

700 Euro überwiesen die Helferinnen des Geisenfelder Wohltätigkeitsbasars auf das Spendenkonto. Sie gehören ebenso zu den ständigen Unterstützern der Vorweihnachtsaktion wie die Mitglieder des Frühschoppenvereins Fürholzen, die auch heuer wieder am Stammtisch für den guten Zweck sammelten und 240 Euro an die PK-Redaktion übergaben.

Außerdem bedankt sich die Redaktion des Pfaffenhofener Kurier herzlich bei den nachfolgenden Spendern:

 

500 Euro: Hans Burger.

200 Euro: Werner Nickel.

150 Euro: Maria Nössner Rohrbach; Martin Stockmeier Scheyern.

110 Euro: Gisela und Johannes Wilhelm; Verwaltungsteam der Firma Panasonic.

100 Euro: Christa Edbauer; Gerhard Buchner Pfaffenhofen.

20 Euro: Andrea Wabra.

 

Zudem wurden 1020 Euro - einmal 20 und einmal volle 1000 Euro - von zwei anonymen Spender auf die Spendenkonten der Vorweihnacht der guten Herzen einbezahlt.