In einem Vortrag referiert Moosauer über die Grabungsstätte, die archäologischen Funde und was Wissenschaftler daraus schließen. Bernstorf war ein Kultplatz sowie ein Wirtschafts- und Handelszentrum der europäischen Bronzezeit in Bayern. Es gehört zu den bedeutendsten archäologischen Entdeckungen der letzten Jahre. Die Funde geben einen Einblick in die Kulturbeziehungen vor 3500 Jahren zwischen dem Mittelmeer- und dem Ostseeraum. Deutlicher konnte sie bisher nicht nachgewiesen werden. Wegen der großen Bedeutung der Funde für ganz Europa entstand im Jahr 2014 in Kranzberg am Pantaleonsberg das Bronzezeit-Bayern-Museum. Der Eintritt ist frei.