Neben dem nächtlichen Schwimmen und Planschen erwarten die Besucher einige Attraktionen, wie etwa das beliebte "Run and Fly ins Springerbecken". Für die jüngeren Besucher gibt es unter anderem eine Hüpfburg. "Natürlich wird auch für die Sicherheit der Badegäste gesorgt", betont Schwimmmeister Thomas Roth. Dazu leuchtet das THW auch die Becken optimal aus. Auch verschiedene Speisen und Getränke werden angeboten. Da es sich um eine Veranstaltung der Wasserwacht und des THW handelt, sind die regulären Eintrittskarten nicht gültig. Tickets für das Nachtschwimmen gibt es am Ausgang an der Hirschberger Wiese für drei Euro.

Jugendliche unter 16 Jahren zahlen 1,50 Euro und dürfen ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten (Personalausweis mitnehmen) bis 22 Uhr bleiben und in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder einer bevollmächtigten Person (schriftliche Einverständniserklärung vorlegen) bis 24 Uhr. Für Jugendliche unter 14 Jahren ist der Eintritt frei und sie dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder einer bevollmächtigen Person an der Veranstaltung teilnehmen.