Dabei touchierte er das Auto eines 29-Jährigen aus Düsseldorf, der unverletzt blieb. Die Polizei stellte beim Unfallverursacher einen Wert von mehr als 1,2 Promille fest. Sie beschlagnahmten den Führerschein. Bei der Durchsuchung vor der Fahrt ins Krankenhaus konnte bei ihm noch eine mit Marihuana gefüllte Zigarettenschachtel gefunden werden. Die Beamten leiteten ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelrecht ein. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 32 500 Euro.