Im Rahmen der Sitzung wird auch Gabriele Bachhuber als Stadträtin verabschiedet - und gleiches passiert mit den ausscheidenden Mitgliedern des Jugendparlaments. Ihre Nachfolger werden von Juz-Leiterin Anja Jänicke vorgestellt. Zudem wird den Räten das Ergebnis der Machbarkeitsstudie zum Breitbandausbau vorgestellt und sie haben sich mit einer Zweckvereinbarung zur gemeinsamen Erledigung der Aufgaben der kommunalen Bauhöfe der Stadt Geisenfeld und der Gemeinde Ernsgaden zu befassen.

Zudem stehen wichtige Auftragsvergaben auf der tagesordnung - so für den Ausbau der Gadener Straße (dritter Bauabschnitt) und für die Kanalbauarbeiten zum Anschluss des Ilmendorfer Bereichs an die Geisenfelder Kläranlage. Formsache sind dann noch die Einziehung einiger nicht ausgebauter öffentlichen Feldwege sowie die Bestätigung des neugewählten stellvertretenden Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Rottenegg.