Gerolsbach: Tierisches Theaterstück
Fiebern der Premiere am 4. November entgegen: Lena Solich (sitzend, von links), Georg Walter, Georg Marquart; Phillip Meir (stehend, von links), Magdalena Knöferl, Werner Etzelsdorfer, Anke Krabbe, Albert Zaindl und Susi Völkl. - Foto: Birgit Krautmann
Gerolsbach

Das Stück erzählt die Geschichte von Bauer Sixtus (Georg Marquart) und seinem Freund, den Viehhändler Alois (Georg Walter), die auf dem Weg zur Zuchtviehausstellung in München sind und auf die Prämierung ihres Stieres Herkules hoffen. Sie freuen sich ganz besonders, dass sie ohne Frauen unterwegs sind und endlich mal so richtig die Sau raus lassen können. Doch es soll ganz anders kommen - und zwar nicht nur, weil die beiden Gattinnen den Braten gerochen haben.

Regie führt auch dieses Jahr wieder Werner Etzelsdorfer, im Souffleurkasten wird Michaela Schaipp erneut Schützenhilfe leisten. Karten für sieben Euro sind im Vorverkauf ab 16. Oktober bei der Raiffeisenbank in Gerolsbach oder an der Abendkasse erhältlich.