Aus seinem Goldenen Buch verlas der Nikolaus die guten Taten der Kinder, die er dafür natürlich lobte - und er hatte auch ein paar Anregungen zu verlesen, was in Zukunft vielleicht noch besser gemacht werden könnte.

Viele der Kinder sagten im Anschluss gerne ein Gedicht auf oder spielten dem Nikolaus auf ihren Instrumenten adventliche Lieder vor. Als Belohnung gab es dann aus dem großen Jutesack die Geschenke für die Kleinen und manchmal auch Großen, bevor sich der Heilige Mann wieder auf den Weg zu den anderen Familien machte.

Der Dank der Kolpingsfamilie gilt allen freiwilligen Helfern sowie den Familien für die liebe Einladung an den Nikolaus und die vielen Spenden. Diese werden bei der Adventsfeier an gemeinnützige Organisationen weitergegeben.