Der 18-jährige Geisenfelder verbrachte im August gemeinsam mit 14 weiteren jungen Erwachsenen aus dem Kolpingwerk der Diözese Regensburg zwei Wochen bei einer Kolpingsfamilie in Sao Paulo. Während dieser Zeit bestand die Aufgabe der Teilnehmer darin, einen Fußballplatz sowie die Bibliothek zu renovieren. Aber auch bei der Kinderbetreuung halfen die Ehrenamtlichen mit. Während dieses Aufenthalts lernte der Kolpingnachwuchs neben der Arbeit des dortigen Kolpingwerks Brasilien auch die Kultur des Landes und einige wichtiger Persönlichkeiten kennen.

Zusätzlich überreichten die Mitglieder der Kolpingjugend am Abschlussabend an die neu gewonnen brasilianischen Freunde Trikots, die von den Fußballvereinen HSV Rottenegg, SV Niederlauterbach sowie der SpVgg Engelbrechtsmünster gespendet wurden.

Noch mehr erfahren können Interessierte am kommenden Samstag ab 19 Uhr im Geisenfelder Pfarrheim. Dabei wird es neben dem Brasilien-Vortrag auch einen besinnlichen Teil mit Liedern und Texten sowie Auftritte des Kolpingchors und der Kolping-Jugend-Bläser geben. Des Weiteren werden wie jedes Jahr wieder gemeinnützige Spenden übergeben. Die Veranstaltung, die mit einem Gottesdienst um 18 Uhr beginnt, mündet in ein geselliges Beisammensein, zu dem eine Brotzeit gereicht wird. Alle Interessenten sind willkommen.