Neuburg: Zu Weihnachten Jazz aus Deutschland
Foto: DK
Neuburg
  •  Freitag: Das neueste Projekt des Kölner Schlagzeugers Jonas Burgwinkel ist ein Klaviertrio. Aber keines, das man an den Maßstäben des klassischen Jazz-Pianotrios messen sollte. Denn der innere Kreislauf von Medusa Beat verläuft längst nicht mehr nach den gewohnten Rollenmustern, nach denen Bass und Schlagzeug den Pianisten im weitesten Sinn begleiten sollen. Burgwinkel, der französische Tastenvirtuose Benoît Delbecq, der auch am Synthesizer agiert, sowie der in Berlin lebende schwedische Bassist Petter Eldh agieren absolut auf Augenhöhe miteinander. Eine "Monsterbesetzung" im wahrsten Wortsinn, denn deren Mitglieder können auf eine fürwahr eindrucksvolle Vita verweisen, in der sich Namen wie Lee Konitz, Django Bates, Evan Parker, Chris Potter, John Scofield, Marc Ducret, Jim Black, Mark Turner, John Taylor, Uri Caine oder Joachim Kühn finden. Wie in den meisten seiner Formationen sieht sich Jonas Burgwinkel nicht nur als Taktgeber. Oft gewinnt der Zuhörer den Eindruck, dass ausgerechnet der Drummer die Melodien und Akkorde in das Zusammenspiel einbringt. Medusa Beats sind ein Paradebeispiel für improvisierte Musik. Drei Instrumentalisten, die spielerisch und ästhetisch einen Blick weit nach vorn in die Zukunft der Musik im 21. Jahrhundert werfen. "Ein perfekter Konzertabend für Menschen, die auch Abenteuer des Hörens schätzen", werben die Organisatoren.

 

  • Samstag: Mallets & Friends ist Bandname und zugleich Programm der fünfköpfigen Jazzformation um den Neuburger Bernhard Reitberger. Im Lauf der Jahre hat sich die Band um den leidenschaftlichen Jazzvibrafonisten für wechselnde Besetzungen geöffnet. So liegt es Reitberger, dessen Band ursprünglich als Projekt anlässlich der Bayerischen Theatertage in Ingolstadt ins Leben gerufen wurde, und der schon mit der (heute nicht mehr existierenden) Birdland Swing Band sowie der Formation JazzArt für einige unvergessliche Momente im Hofapothekenkeller sorgte, am Herzen, immer wieder mit anderen Musikern zusammenzuspielen. Auf diese Weise bleiben Mallets & Friends offen für Impulse und Anregungen, um Neues auszuprobieren. Für das aktuelle Quintett hat sich Bernhard Reitberger die bereits durch verschiedene Auftritte im süddeutschen Raum für Aufsehen sorgende und mit einer hinreißenden Soulstimme ausgestattete Nachwuchssängerin Angelina Siegert in die Band geholt. Reitberger, der Saxofonist Christoph Zoelch, der Bassist Ted Matschi und der Schlagzeuger Tom Diewock präsentieren an diesem Abend Songs und Instrumental-Arrangements aus dem Great American Songbook. "Nach dem gelungenen Auftritt im Birdland im vergangenen Jahr freuen sich Mallett & Friends nun auf die Vorstellung ihres aktuellen Programms in heimischer Umgebung", so die Veranstalter.

 

Karten kann man sich telefonisch unter der Nummer (08431) 412 33, per Fax an (08431) 463 87, übers Internet unter www.birdland.de oder ab 19.30 Uhr an der Abendkasse sichern.