Selbst gemachtes Wildschweingulasch und süffige Feuerzangenbowle sowie handgefertigte Taschen und Rucksäcke aus einem Partnerprojekt in Nepal sollen den Besucher erfreuen. Der gesamte Überschuss geht an den Bürgerverein Neuburg-Ostend, an den bisher in den Jahren 2005 bis 2016 insgesamt schon 56.000 Euro für ein Jugend-Integrationsprojekt geflossen sind."Der Rotary Club Neuburg mit seinem Hilfswerk e.V. setzt sich bereits seit 1988 für eine Vielzahl von humanitären Projekten in und um Neuburg sowie im Ausland ein und hat bisher über 550.000 Euro gespendet", berichtet der Verein in einer Pressemitteilung.

Die aktuell 49 Mitglieder sammeln jedes Jahr rund 30.000 Euro Spenden für die unterschiedlichsten gemeinnützigen Projekte. Der Rotary Club Neuburg ist weltweit einer von 34.000 Rotary Clubs mit insgesamt 1,2 Millionen Mitgliedern.