Als Schirmherr konnte er Oberbürgermeister Bernhard Gmehling gewinnen, auch wenn dieser die Chancen auf Erfolg von vornherein als gering einschätzte. Doch Wittmair und seine sieben bis zwölf Mitstreiter, die sich über den offenen Treff der Linken in Neuburg gefunden haben, wollen in Eigenregie günstige Wohnungen bauen. "Wenn sie alles bauen lassen, haben sie die ganz normalen hohen Preise", erklärte Wittmair. Das lasse sich nur lösen, indem man selbst Hand anlege. "Die Arbeitsleistungen müssen zum Großteil selbst erbracht werden." Neben möglichst vielen Genossenschaftlern braucht es dafür allerdings zuallererst günstigen Baugrund. Hier sieht der OB das große Problem. Wittmair dagegen sieht die Kommunen dabei in der Pflicht, Grund zur Verfügung zu stellen. Ytong-Häuser ohne Keller und mit intelligenten Heizsystemen sind das Ziel. Wer sich dafür interessiert, kann sich bei Foto Wittmair oder bei Roland Keller in Neuburg melden.