Unfall Ried Auto überschlagen
Das Auto überschlug sich mehrmals und blieb dann in einem Acker liegen.
Winfried Rein
Neuburg

Auf dem Rieder Berg lenkte der 18-jähriger offenbar zu schnell in die scharfe - und möglicherweise reifglatte - Linkskurve, der Wagen hob ab, streifte einen Wegweiser, schlug mit dem Heck heftig auf und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Die vier 18-jährigen Insassen waren angegurtet, vermochten sich zu befreien und alle über die Tür ins Freie zu klettern. "Alle nur leicht verletzt", berichtet Notarzt Alexander Hatz, "die jungen Leute haben viel Glück gehabt." Zwei Sankas brachten sie zur Bobachtung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr Ried-Hessellohe kümmerte sich um das Wrack und auslaufende Betriebsstoffe.