Sie regieren in Rennertshofen während der kommenden Faschingssaison.
Sie regieren in Rennertshofen während der kommenden Faschingssaison. (von links) Prinzessin Nadine I. (Striegl) und Prinz Christoph I. (Pichler). Das Kinderprinzenpaar stellt sich für diese Saison aus Prinz Tim I. (Reichel) und Prinzessin Lea I. (Hofbeck) zusammen.
Schmitt
Rennertshofen
Die Vorstellung der neuen Regenten ist in Rennertshofen ein gesellschaftliches Ereignis. Zu Beginn wurde ein Gottesdienst von Pfarrer Georg Guggemos und Pater Georg zelebriert. Anschließend gab es ein Weißwurstfrühstück in der ehemaligen Musikmanege. Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung von der Stammtischmusik Rennertshofen.

Dann war es endlich soweit, die neuen Hoheiten betraten die Bühne. Dem großen Hofstaat stehen Prinzessin Nadine I. (Striegl) und Prinz Christoph I. (Pichler) vor. Das Kinderprinzenpaar stellt sich für diese Saison aus Prinzessin Lea I. (Hofbeck) und Prinz Tim I. (Reichel) zusammen.

Die 19-jährige Nadine Striegl aus Straß ist gelernte Einzelhandelskauffrau und arbeitet bei in Rain. Ihrem Mischlingshund Lucky gehört ein Großteil ihrer Freizeit. Ehrenamtlich ist sie auch in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Ihr Weg auf den Thron ist bemerkenswert. Mit Garde und Fasching hatte sie eigentlich nichts zu tun, allerdings war das Interesse daran schon immer da. Ausschlaggebend für ihren Einsatz bei der Fidelitas war letztendlich der Faschingsprinz des vergangenen Jahres. "Korbinian Thim hat mich und meine Freundin Ramona Heinle angesprochen, und dieses Gespräch gab auch den letzten Ausschlag. Seitdem tanzen wir jetzt in der Garde", so Nadine.

Also ist sie eigentlich ein absoluter Faschingsneuling. Ihr Prinz, Christoph Pichler aus Kienberg, ist dagegen ein wahrer Profi. Der 22-jährige gelernte Konstruktionsmechaniker arbeitet in Oberhausen und hat schon zehn Jahre Erfahrung im Gardetanz. Angefangen hat er 2008, und da gleich als Kinderprinz. Die Faschingsbegeisterung liegt bei ihm in der Familie. Seine Schwestern Anna und Marie tanzen ebenfalls in der Garde. Seine Mutter Gisela ist in der Vorstandschaft, Vater Gerhard Haus- und Hoffotograf bei Fidelitas.

Der Schlagzeuger der Marktkapelle Rennertshofen ist musikalisch vielseitig interessiert, seine Kondition holt er sich bei diversen sportlichen Aktivitäten.

Der Weg eine Prinzessin zu finden war für ihn zunächst einmal steinig, bis eben die beiden "Neuen" in der Garde anfingen. Sofort war für ihn klar, "die Nadine frage ich." Und seine Frage wurde ohne Zögern mit "ja" beantwortet.

Das "Problem" Kinderprinzenpaar hat eigentlich Tim Reichel aus Burgheim selbst schon vor einem Jahr gelöst. "Nächstes Jahr mache ich den Prinzen, und eine Prinzessin habe ich auch schon", so überraschte er damals eine verdutzte Vorstandschaft. Bei soviel Selbstsicherheit blieb den Verantwortlichen nur noch das Einverständnis der Eltern abzuwarten, welches selbstverständlich auch gegeben wurde. Mit gerade einmal elf Jahren ist Tim da schon ziemlich eigenständig wenn es um seine Interessen geht. "Mama und Papa waren eigentlich dagegen, dass ich in der Garde tanze, aber als die Fidelitas mal in Burgheim aufgetreten sind, habe ich mich da gleich selbst angemeldet", so der selbstsichere Bub. Tim spielt auch noch Schlagzeug und schießt mit dem Luftgewehr. Mit der neunjährigen Lea Hofbeck hat er seine Wunschpartnerin für diese Saison. Die bringt allerdings schon eine längere Erfahrung mit als der Prinz. Vier Jahre hat sie schon bei den Bambinis getanzt, und im letzten Fasching in der Kindergarde. Mit dem Titel der Prinzessin geht ein Wunschtraum für sie in Erfüllung.

Neben dem Tanzen gibt die junge Steppergerin noch Malen und Voltigieren als Hobby an. Trotz des nur kurzen Faschings sind die Vorbereitungen erheblich. Bis zu dreimal in der Woche wird geübt, damit auch wirklich alles passt. Trainiert werden die Hoheiten von Anja und Josef Spenninger sowie Nadine Bartosch und Kathrin Funk.

Beide Prinzenpaare wünschen sich übereinstimmend einen unfallfreien Fasching, viel Spaß und Freude und noch mehr Applaus bei ihren Auftritten.

Die endgültige Machtübernahme wird am Krönungsball der Fidelitas vollzogen, da wird Bürgermeister Georg Hirschbeck symbolisch den Rathausschlüssel übergeben. Der Ball findet am 5. Januar ab 20 Uhr in der Turnhalle in Rennertshofen statt.