Drei Fahrzeuge prallten gegen 13 Uhr auf der B16 bei Burgheim zusammen.
Drei Fahrzeuge prallten gegen 13 Uhr auf der B16 bei Burgheim zusammen.
Schmidt
Burgheim
Der erste Unfall passierte gegen 7.40 Uhr auf der ND11, als eine 23-Jährige aus dem Landkreis Donau-Ries von Bertoldsheim in Richtung Burgheim unterwegs war. Aus bisher unbekannten Gründen kam die junge Frau auf die Gegenspur und prallte dort frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw, den eine 19-jährige Frau aus Burgheim steuerte. Bei dem Frontalzusammenstoß wurden beide Fahrerinnen schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden, berichtet die Polizei. Allerdings besteht laut den Beamten - Stand Dienstagmittag - bei keiner der beiden Frauen Lebensgefahr. Die Feuerwehr Burgheim war vor Ort und regelte den Verkehr an der Unfallstelle.

Die Einsatzkräfte wurden nur wenige Stunden später um kurz vor 13 Uhr wieder alarmiert, als auf der B16 auf Höhe Burgheim drei Fahrzeuge ineinanderprallten. Der Fahrer eines Autos war in Richtung Rain unterwegs, als er wegen einer Baustellenampel kurz nach der Abzweigung in Richtung Straß auf Höhe der Brücke abbremsen musste. Das bemerkte der Fahrer des Autos dahinter zu spät und prallte auf das Fahrzeug des Mannes, der dadurch auf einen weiteren Pkw vor ihm geschoben wurde. Die Fahrer der beiden vorderen Fahrzeuge wurden dabei verletzt. Die Feuerwehr Burgheim war mit zehn Mann vor Ort und sicherte den Verkehr, der sich schnell aufstaute und über Straß umgeleitet wurde. Mittlerweile ist die Bundesstraße wieder freigegeben.