Montag, 20. Februar 2017 |
17.02.2014 17:47 Uhr | x gelesen
Drucken Text vergrößern

Fossil des Archaeopteryx entdeckt


Schamhaupten (dk) Sensationsfund im Schambachtal: In einem Steinbruch beim Altmannsteiner Ortsteil Schamhaupten hat ein Hobbysammler ein Fossil des Urvogels Archaeopteryx entdeckt. Es handelt sich um das weltweit zwölfte Exemplar.



Urvogel entdeckt
Bild: Janda Seit 14 Jahren schon dürfen Urlauber und Hobbypaläontologen in dem Steinbruch von Franz und Rosi Gerstner graben.
Für Franz und Rosi Gerstner ist die Entdeckung in ihrem kleinen Fossiliensteinbruch eine Sensation. „Ein Archaeopteryx – was wollen wir in Schamhaupten denn noch mehr erreichen?“, fragt der Fossilienliebhaber, der seit 14 Jahren Urlauber und Hobbypaläontologen im Steinbruch unweit seines Hofs graben lässt.
 
Bereits im Jahr 2010 zog ein Sammler aus dem Raum Nürnberg die gut erhaltene Versteinerung zwischen Schamhauptener Juraplatten hervor, wie Gerstner weiß. Bei dem Exemplar handelt es sich um eine Versteinerung, die in drei größere und mehrere kleinere Brocken zerbrochen ist.
 
„Alles in allem etwa einen halben Meter groß“, schätzt Gerstner. „Er sieht aus wie ein größeres Huhn.“ Eine wissenschaftliche Einordnung des Schamhauptener Urvogels gibt es zwar nicht, die Fachwelt schweigt sich derzeit noch aus.
 
Stefan Janda
Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

PDF speichern  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Benutzername  
Passwort      
Noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos registrieren!
Anmeldung über Cookie merken
 
Region Riedenburg
Bankenfusion gescheitert [14.02.2017 18:25 Uhr]
Kommune mit null Euro Schulden [14.02.2017 18:23 Uhr]