Donnerstag, 23. März 2017 |
12.02.2016 15:33 Uhr | x gelesen
Drucken Text vergrößern

Zwei Neuzugänge und ein Comeback


Pfaffenhofen (PAF) Für die kommende Spielsaison hat die Theatergruppe Hettenshausen das Stück „Wob-baba-luba“ von Peter Landstorfer ausgewählt. Die Proben laufen – und der Termin für den Vorverkauf steht ebenfalls schon fest.



Pfaffenhofen: Zwei Neuzugänge und ein Comeback
Bild: Pausch Das Team der Hettenshausener Theatergruppe: Alex Kreitmair (vorne, von links), Gerlinde Hofmann, Michaela Straßer, Verena Neumann, Andreas Abeltshauser, Elli Wörl, Michi Grübl, Hermine Wörl, Lena Hauser, Rosi Gollnhofer und Rosa Hiereth sowie Andreas Carm
Regie für diese Komödie in drei Akten, die in den 50er Jahren spielt, führt das bewährte Damenteam Rosi Gollnhofer und Rosa Hiereth. Es sind diesmal zehn Laiendarsteller auf der Hettenshausener Bühne zu sehen: Zum einen die bewährten Kräfte Erich Hiereth, Andreas Abeltshauser, Gerlinde Hofmann, Alexandra Kreitmair, Michi Grübl, Michaela Straßer und Gerhard Daxberger. Außerdem gibt es zwei Neuzugänge in der Gruppe: Erstmals auf der Bühne stehen Michael Amesberger, der bereits in Pfaffenhofen aktiv war, und das Hettenshausener „Gewächs“ Lena Hauser. Die Theaterleute freuen sich zudem über das Bühnen-Comeback von Andreas Carmanns.

Lesen Sie morgen mehr im Pfaffenhofener Kurier oder schon heute Abend auf www.pfaffenhofenerkurier.de.
 
DK
 
Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

PDF speichern  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Benutzername  
Passwort      
Noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos registrieren!
Anmeldung über Cookie merken
 
Region Pfaffenhofen
Einbrechern auf der Spur [23.03.2017 17:29 Uhr]
"Die Mannschaft stellt sich alleine auf" [23.03.2017 16:52 Uhr]
„Es gibt immer etwas zu tun“ [23.03.2017 16:51 Uhr]
Unikat auf zwei Rädern [23.03.2017 16:27 Uhr]
Handykäufer betrogen: Acht Monate Gefängnis [23.03.2017 15:28 Uhr]
Als die ersten Züge in Pfaffenhofen stoppten [23.03.2017 14:14 Uhr]
Morgen in der Vereinsbeilage: Martin Braun von der Jägervereinigung im Interview, der Rohrbacher Schneesportverein zieht Bilanz und die Gerolsbacher Feuerwehr wählt neu [23.03.2017 12:02 Uhr]
Schon 50 Arbeitsplätze geschaffen: Spatenstich im neuen Pörnbacher Gewerbegebiet [23.03.2017 11:39 Uhr]
Der Pflanzen-Doc [23.03.2017 11:26 Uhr]
Örtliche Theatergruppen erhalten Kulturpreis der Stadt Geisenfeld [23.03.2017 10:02 Uhr]
 
Seite : 1 | 2 | 3 | 4 (4 Seiten)