Pfaffenhofen: Zwei Neuzugänge und ein Comeback
Das Team der Hettenshausener Theatergruppe: Alex Kreitmair (vorne, von links), Gerlinde Hofmann, Michaela Straßer, Verena Neumann, Andreas Abeltshauser, Elli Wörl, Michi Grübl, Hermine Wörl, Lena Hauser, Rosi Gollnhofer und Rosa Hiereth sowie Andreas Carm
Pausch
Regie für diese Komödie in drei Akten, die in den 50er Jahren spielt, führt das bewährte Damenteam Rosi Gollnhofer und Rosa Hiereth. Es sind diesmal zehn Laiendarsteller auf der Hettenshausener Bühne zu sehen: Zum einen die bewährten Kräfte Erich Hiereth, Andreas Abeltshauser, Gerlinde Hofmann, Alexandra Kreitmair, Michi Grübl, Michaela Straßer und Gerhard Daxberger. Außerdem gibt es zwei Neuzugänge in der Gruppe: Erstmals auf der Bühne stehen Michael Amesberger, der bereits in Pfaffenhofen aktiv war, und das Hettenshausener „Gewächs“ Lena Hauser. Die Theaterleute freuen sich zudem über das Bühnen-Comeback von Andreas Carmanns.

Lesen Sie morgen mehr im Pfaffenhofener Kurier oder schon heute Abend auf www.pfaffenhofenerkurier.de.