Pfaffenhofen: Stadt tauscht fünf Kilometer Wasserleitung aus
Wasserrohrbrüchen und damit einhergehenden Baustellen, wie hier vor in der Scheyerer Straße, will die Stadt durch die quartierweise Sanierung der Leitungen entgegenwirken. Auch die Kanalsanierung in Ost- und Beamtenviertel steht heuer auf der Agenda.
Kraus
Die Kanal- und Wasserleitungssanierungen im Ost- und im Beamtenviertel sowie in der Scheyerer Straße sollen heuer vorangetrieben und teilweise abgeschlossen werden. Rund 2,5 Millionen Euro kosten die Arbeiten voraussichtlich. Los gehen soll’s im Frühjahr. „Spätestens im März“, schätzt Ernst Reng, Chef der städtischen Tiefbauverwaltung – je nach Wetterlage.

Lesen Sie morgen mehr im Pfaffenhofener Kurier oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.