Es läuft einfach nicht beim SC Pfaffenhofen. Sportlich sind die Fußballer gelinde gesagt unter aller Kanone. Die mit Abstand schwächste Mannschaft aus dem Landkreis ist Letzter in der C-Klasse Donau/Isar 3. Am Wochenende setzte es zu allem Überfluss eine glatte 0:3-Niederlage, wohlgemerkt beim Vorletzten der Liga. Eine Pleite, die ins Bild passt. Denn auch mit den Finanzen steht es nicht zum Besten – und jetzt kam noch eine ausgewachsene Personalkrise hinzu. Zusammengefasst: Die Stimmung bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung war dementsprechend angespannt.

Lesen Sie morgen mehr im Pfaffenhofener Kurier oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.